6. Oktober 2017

Kalt erwischt: Die Leseflaute

Es ist ein Kreuz mit der Leseflaute. 

Sie überfällt einen, wenn man es am wenigstens gebrauchen kann oder man sich hochtrabende Leseziele gesetzt hat. Oder wenn man wirklich zu viel schlechte Bücher in letzter Zeit gelesen hat, und sich kaum noch traut, eines aufzuschlagen.

30. September 2017

SuBventur # 4

Die SuBventur geht in die vierte Runde und ich bin gespannt, was sich getan hat. Kerstin und Janna von KeJas-BlogBuch haben ihre SuBventur wieder auf den 15. jeden Monats vorgezogen, ich bevorzuge weiterhin das Monatsende.


Auch diesen Monat sind einige Bücher un- oder angelesen abgewandert, denn ich bin immer noch fleißig dabei, den Bestand zu verringern mit allen Mitteln.

26. September 2017

Die Katze lässt das mausen nicht

Abigail Tucker: Der Tiger in der guten Stube. Wie die Katzen erst uns und dann die Welt eroberten

Katzen sind unsere liebsten Haustiere. Im Laufe ihrer gemeinsamen Geschichte mit uns wurden sie zu einer der erfolgreichsten Tierarten auf diesem Planeten. Und heute herrschen sie über Hinterhöfe, ferne antarktische Inseln und unsere Wohnzimmer ... und einige sind zu Stars des Internets geworden, die höhere Klickzahlen erreichen als so manche Hollywood-Größe.
Aber wie haben Katzen diese Dominanz erreicht? Anders als Hunde haben sie für uns keinen praktischen Nutzen. Sie sind miserable Rattenjäger und gleichzeitig eine Bedrohung für viele Ökosysteme. Und doch lieben wir sie. Um unsere Hausgenossen besser zu verstehen, macht sich Abigail Tucker auf die Reise zu Züchtern, Umweltaktivisten und Wissenschaftlern. Profund und unterhaltend erzählt sie, wie diese kleinen Kreaturen ihre Beziehung zu uns Menschen genutzt haben, um zu einer der einflussreichsten Spezies der Erde zu werden
Nach der Lektüre werden Sie unsere pelzigen Begleiter mit anderen Augen sehen und sich selbst womöglich auch. (Klappentext)


Der nachfolgende Text kann Spoiler enthalten.

24. September 2017

Kurzmeinungen # 1

Im Moment läuft es etwas ruhiger auf meinem Blog, denn ich bin dabei mein ganzes Leben mal wieder in Umzugskartons zu quetschen, und das will alles nicht so klappen, wie ich mir das vorstelle. Die Wohnungssuche und das Herumschlagen mit den Ämtern zehrt ein wenig an meinen Kräften, und ich bin meistens zu müde, um noch groß zu lesen.


Aus diesem Grund gibt es ab heute eine neue Rubrik, die Kurzmeinungen. Hier stelle ich euch ausgewählte Bücher oder Reihen kurz vor und wie sie mir gefallen haben. Denn es gibt viele herausragende Bücher, die ich nicht rezensiere, denn manchmal bin ich ganz zufrieden, sie nur für mich zu lesen.