13. August 2017

Zugänge im August # 2

Eine Woche frei - und schon sammelt sich was an

Ich melde mich aus meiner freien Woche gleich mit Neuzugängen zurück. Obwohl ich tapfer aus jedem Buchladen ohne Buch raus bin (ich weiß, ein Sakrileg ...) sind in dieser Woche doch fünf neue Bücher bei mir eingezogen. Zwei neue Rezensionsexemplare haben den Weg zu mir gefunden und ich habe recht aktuelle Bücher ertauscht.



Rezensionsexemplare




Bei Bloggerportal habe ich mir gleich zwei Rezensionsexemplare gesichert.

Darunter befindet sich der erste Band der "Midkemia-Saga" mit dem Titel "Der Lehrling des Magiers" von Raymond Feist. Ein Magierlehrling lernt zusammen mit seinem besten Freund die Schrecken des Krieges kennen und die Macht der Intrigen. Ich bin ziemlich optimistisch, dass ich es noch diesen Monat schaffen werden, das Buch zu lesen.



Vielleicht lese ich auch das zweite im Bunde zu erst. Das wäre nämlich "Zeitkuriere" von Wesley Chu und es macht mich ganz schön neugierig. Dort geht es nämlich um eine öde Zukunft, Zeitreisen und was passiert, wenn man in die Geschichte eingreift. Ich hoffe nur, dass es nicht ganz so verwirrend ist, denn Zeitreisen bringen meistens meine Hirnzellen zum Kochen.

Ertauscht















Von Silvana De Mari habe ich schon "Der letzte Ork" hier herumliegen. Leider wurde mir erst nach dem Kauf klar, dass das ein zweiter Band ist, nämlich aus der "Die Letzten ihrer Art"-Reihe. Also habe ich mir sobald sich die Chance geboten hat den Auftaktband "Der letzte Elft" ertauscht. Dieser ist wesentlich dünner, vielleicht nur die Hälfte des zweiten Bandes und sollte bald gelesen sein.














Sehr erstaunt war ich, als ich es tatsächlich schaffte, "Flammen über Arcadion" von Bernd Perplies zu ertauschen, denn bisher hat er sich eher rar gemacht. Auch dieses Buch ist der Auftakt zu einer Reihe, nämlich der "Carya-Trilogie". Ich bin schon gespannt, denn bisher kenne ich den Autor nur durch seine zahlreichen "Perry Rhodan"-Bände. Mal sehen, wie er sich in der Fantasy schlägt.














Erst vorgestern kam dann "Die Verräterin" von Seth Dickinson an. Leider hatte ich es nicht als Rezensionsexemplar bekommen. Umso glücklicher war ich, als ich es tatsächlich ertauschen konnte. Es ist der erste Band zu Reihe "Das Imperium der Masken". 

Mit Auftaktbänden habe ich es diesen Monat irgendwie. Wenn ich es dann noch schaffe, die Serien auch weiterzulesen, ist ja alles gut. In dieser Woche habe ich allerdings so gut wie Nichts gelesen, aber jetzt bin ich wieder voll da und kann meinen hübschen Schätzen mehr Zeit widmen. Und vielleicht auch den SuB wieder abbauen, denn die Kurve geht gerade wieder schön nach oben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen